Zwei E-Skooter für LBK e.V. mit Liebe zur Umwelt

Hallo und herzlich Willkommen zu unserem ersten Pack Opening im LBK e.V.!

Und wir starten direkt pompös im Namen der Umwelt mit einem von vielen geliebten, von einigen gehassten, zu Recht im Schaulicht stehenden E-Scooter!

Im Jahre 2020 ist das Thema Umwelt nämlich aktueller denn je. Forschende Wissenschaftler warnen, dass Klimaneutralität eben keine Zeit bis zum Jahre 2050 hat. Und auch wenn Deutschland sich auf dem 4. Platz des internationalen Weltrankings der Wirtschaftsleistung breit macht, produzieren wir laut 2018er Stand nur 2% der weltweiten CO2-Emissionen. Trotzalledem sind wir die Bürger einer Industrienation und jeder der sich für unseren Planeten und dessen Erhaltung interessiert muss nunmal seinen Teil leisten. Ob es nun der Arbeitsweg mit den Öffis ist, ob der Strom bewusster im eigenen Heim verwaltet wird, oder ob die Heizung mal lieber auf der 2 statt der 5 läuft beeinflusst die nationalen Emissionen mit den Jahren enorm. Es ist unsere Pflicht eine Zukunft für unser Ökosystem zu schaffen, damit unsere Kinder, Enkelkinder und Urenkelkinder einen bewohnbaren Planeten haben werden. Unsere Familie kümmert sich um eure Familie, und eure Familien kümmern sich um unsere Familien.

Deswegen habe ich nun  den SXT Light Plus V vor mir, der mit 12 kg und 125 kg Tragkraft zu den leichtesten E-Scootern überhaupt gehört. Dabei kann mit voll aufgeladener Batterie eine Reichweite von ca. 40 Kilometern gedeckt werden. Nun werden sich einige Fragen ab wann und ob überhaupt dieses fantastische Gadget zum Straßenverkehr zugelassen ist und das zu Recht. Die Inbetriebnahme des SXT kann ab dem 14. Lebensjahr und momentan sogar ohne dafür vorgesehenen Führerschein erfolgen. Die Lieferung erfolgt nämlich mit Allgemeiner Betriebserlaubnis, der ABE. Dazu gibt es natürlich einen passenden Kennzeichenhalter, welcher sich am hinteren Ende dieses Schmuckstückes befindet. Aktuell ist es von der Gesetzeslage so, dass ebenfalls keine Helmpflicht besteht, auch wenn wir als gemeinnütziger Verein vehement davon abraten ein motorisiertes Vehikel, welches ca. 20km/h erreichen kann ohne Helm zu bedienen.

Lichtanlagen befinden sich bei diesem Modell beidseitig vorne und hinten, damit auch nachts ein Maximum an Sicherheit generiert werden kann. Apropos Sicherheit, der SXT besitzt eine Trommelbremse an der Hinterachse, damit variabel auf jedes auf einen zukommende Event reagiert werden kann. Und am Ende der Specs ist es natürlich wichtig zu erwähnen, dass dieses Modell einen 500W Nabenmotor besitzt, welcher alles oben Genannte mit Bezug auf Geschwindigkeit ermöglicht.

Tja, Freunde das war es auch schon mit unserem ersten Packopening. Falls euch das Format interessiert hat, dann lasst doch gerne mal ein Like da und abonniert unseren Kanal!

Ciau!

Alexander Kaminsky, Mikhail Vachtchenko

Related posts