OPEN WORLD – „Musikalisches Aquarell“ vom 1. Oktober in Leipzig

Das internationale Kindermusikfestival „OPEN WORLD“ ist bereits zum elften Mal in Leipzig, und das aus guter Tradition. Seit 2006 beherbergt unsere Stadt Leipzig im Rahmen des deutsch-russischen Kulturaustausches, Kinderkunstgruppen aus verschiedenen Regionen Russlands. Im Programm des Konzerts, Volks Folklore mit modernen Musik- und Tanzshows.

Dieses Jahr fand die Veranstaltung im „Theater der Jungen Welt“ statt.

Das Konzert begann mit den traditionellen Grüßen der Gründer des Festivals.

Moderator Norman Landgraf sagte ein paar Worte, der das „OPEN WORLD“ Projekt 2006 ins Leben gerufen und das vom Energiekonzern „Gazprom Export“, zusammen mit der österreichischen Benevolent Union „Energie für das Leben – Sozialstiftung“ und unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Burkhard Jung unterstützt und gefördert wird.

Unter anderem als Ehrengast der Russischen Föderation Generalkonsulat in Leipzig. Aleksandr Pikalev. Der Generalkonsul sagte, dass das jährliche Herbst-Galakonzert dazu beiträgt, die kulturelle Zusammenarbeit zu stärken, und wie wichtig heute der humanitäre Dialog zwischen Russland und Deutschland sei.

In Fortsetzung der Worte übergab der Generalkonsul Alexander Pikalev, Mikhail Vashchenko- Geschäftsführer der öffentlichen Organisation „Leipzig – Brücke der Kulturen e. V. „, symbolisch einen Scheck i. H. v. 500 € der dem Verein als Spende für die geleistete Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus dem Verkauf der Eintrittskarten für das Gala-Konzert, seit Gründung traditionell übergeben.

Related posts