1. Vernetzungstreffen aller MigrantInnenbeiräte der neuen Bundesländer

Am 4. Mai fand mit Unterstützung des Dachverband Sächsischer Migrantenorganisationen (DSM e.V.) das 1. Vernetzungstreffen der Migrant*innenbeiräte der neuen Bundesländer in den Räumlichkeiten des Leipziger Pöge-Haus e. V. statt. Anwesend waren Migrant*innenbeiräte aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.
Im Anschluss an die Vorstellungsrunde schilderten Beiräte die jeweils landesspezifischen Probleme und berichteten über wichtige Themen, die den Beirat gerade beschäftigen. Die unterschiedlichen Modelle zur Wahl der Beiräte wurden vorgestellt und diskutiert.
Am runden Tisch konnten gemeinsame Ziele definiert und Strategien besprochen werden, mit denen diese angegangen und erreicht werden sollen. Fünf wichtige Themen wurden definiert und formuliert sowie über ein gemeinsames Konzept für alle Migrant*innenbeiräte gesprochen. Der DSM e. V. unterstützt im Rahmen des Projekts „Stärkung des DSM“ mit zwei Mitarbeiter*innen des und mit eine halbe Stelle davon und einem Büro in Leipzig die zukünftige Zusammenarbeit der sächsischen Migrant*innenbeiräte organisatorisch und inhaltlich.
Sachsen ist das letzte Bundesland, in welchem es noch keinen Landesbeirat gibt.
Mikhail Vachtchenko

Related posts

Schreibe einen Kommentar