RusLine startet Linienflugverbindung von Leipzig/Halle nach Moskau

Zur offiziellen Eröffnungsfeier am 19.April 2017 des Linienfluges Moskau/Leipzig wurden der russische Generalkonsul Wiacheslaw Anatoljewitsch Logutow, Pressevertreter der Zeitschrift Most, Berliner Telegraf,  und weitere deutsch- russische Journalisten von Fernsehen und Presse von der Mitteldeutsche Flughafen AG (MFAG), unter der Geschäftsleitung Johannes Jähn (Vorstandssprecher) geladen.

In seiner Eröffnungsrede betonte der russische Gerneralkonsul Wiacheslaw Anatoljewitsch Logutow, dass die neue Fluglinie ein wichtiger Beitrag der deutsch- russischen Wirtschaftsbeziehung sei.

Ab dem 19. April 2017 verbindet RusLine die Städte Leipzig/Halle und Moskau. Die russische Regionalfluggesellschaft steuert dabei dreimal pro Woche den Flughafen Moskau-Domodedowo an. Zum Einsatz kommen 50-sitzige Flugzeuge vom Typ Bombardier CRJ-100. Der Flug von der russischen Metropole nach Leipzig/Halle startet jeweils montags, mittwochs und freitags 10:30 Uhr. Vom mitteldeutschen Airport heben die Flüge nach Moskau 13:30 Uhr ab.

Der größte Flughafen der russischen Hauptstadt bietet zahlreiche Weiterflugmöglichkeiten zu nationalen und internationalen Zielen. Zudem ist er per Expresszug an die Moskauer Innenstadt sowie per Shuttle- oder Expressbus an die Metrostation Domodedowskaja angebunden.

Gebucht werden können die Flüge im Reisebüro, auf Online-Flug- und Reiseportalen.

Schreibe einen Kommentar

*