Multiplikatorenschulung: „Qualifizierung ehrenamtlich Beschäftigter in sächsischen Vereinen“

Multiplikatorenschulung: „Qualifizierung ehrenamtlich Beschäftigter in sächsischen Vereinen“
(20.09.2018 – 14.12.2018)

Modul 1: Empowerment als ehrenamtlicher Mitarbeiter
Die Teilnehmer*innen stärken ihre Fähigkeiten und Kompetenzen und diskutieren gemeinsam Problemlösungsvarianten bei der alltäglichen Vereinsarbeit.

Modul 2: Kommunikation: Verbesserung der kommunikativen Kompetenzen in der externen und internen Kommunikation / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung zwischen den Vereinen
Die Teilnehmer*innen stärken ihre kommunikativen Kompetenzen durch Über- und Einblicke in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und lernen, ihr Wissen praktisch anzuwenden.

Modul 3: Interkulturelle und soziale Kompetenzen
Die Teilnehmer*innen werden in die Lage versetzt, Migrant*innen und Flüchtlinge, die sich an ihre Vereine wenden, „dort abzuholen, wo sie gerade stehen“, indem sie deren spezifische und individuelle Ausgangslagen kennen lernen und sich mit den Herkunftsländern und kulturellen Kontexten beschäftigen.

Modul 4: Projekte und Projektmanagement
Den Teilnehmer*innen werden fundierte Kenntnisse über den kompletten Prozess des Projektmanagements an konkreten Beispielen vermitteln.

Die vom BAMF geförderten Multiplikatorenschulungen dienen der Professionalisierung der ehrenamtlichen Arbeit der Migrantenorganisationen und unterstützen damit die Integrationsarbeit. Im Rahmen der Schulungen treffen außerdem Mitglieder etablierter sowie neu gegründeter Migrantenvereine aufeinander, können Kontakte knüpfen, Erfahrungen austauschen und voneinander lernen.

In Rahmen des Projektes übernehmen wir die Übernachtungs, Verpflegungs und Fahtkosten.

Anmeldungen bitte an folgende Adresse senden: info@m-ost.eu oder 0341 4201782

Unsere Addresse: Integrationsverein – Leipzig Brücke der Kulturen e.V.
Heinrich-Budde-Str. 1, 04157 Leipzig

Schreibe einen Kommentar

*