Mein Europa: Der Antisemitismus in Europa ist nicht importiert

In Europa und Deutschland spricht man heute vor allem vom durch Muslime „importierten Antisemitismus“. Dabei gehört der Hass auf Juden zur DNA des Christentums, meint Krsto Lazerevic.


Krsto Lazarevic – Antisemitismus ist kein islamspezifisches Problem

Mehr lesen auf Deutsche Welle: http://p.dw.com/p/2vCKG

Die meisten antisemitischen Straftaten in Deutschland werden dennoch von Rechtsextremen begangen. Und wenn Rechte von „importiertem Antisemitismus“ schwafeln und Muslime unter Generalverdacht stellen, dann bleibt die beste Option immer noch ihnen den erhobenen Mittelfinger entgegen zu strecken. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass man sich mit einer Kippa abends nicht über die Sonnenalle trauen kann. 2018 in Deutschland. Wir müssen endlich etwas dagegen tun.

Krsto Lazarevic ist in Bosnien-Herzegowina geboren und floh als Kind mit seiner Familie nach Deutschland. Heute lebt er in Berlin, arbeitet als Journalist und Publizist und schreibt für verschiedene deutschsprachige Medien.

Schreibe einen Kommentar

*