Hohe Auszeichnung für Stanislaw Tschertschessow

Nationaltrainer der russischen Fußball-Nationalmannschaft erhält St. Georgs Orden des Dresdner SemperOpernballs

Der Trainer der russischen Fußball-Nationalmannschaft, Stanislaw Tschertschessow, wird mit dem St. Georgs Orden des Dresdner SemperOpernballs ausgezeichnet. Damit steht der erste Preisträger des nächsten SemperOpernballs fest. Wie der erste Vorsitzende des Semper Opernball e.V. und künstlerischer Leiter, Hans-Joachim Frey, auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Dresden mitteilte, wird Tschertschessow für seine außergewöhnliche Laufbahn als aktiver Sportler und Fußballlehrer als Vorbild und Identifikationsfigur geehrt. „Stanislaw Tschertschessow ist nicht nur ein herausragender Sportler und eine beeindruckende Persönlichkeit, er ist ein Fußball-Idol in mindestens drei Ländern und im besten Wortsinn ein Brückenbauer. Sport verbindet und Stanislaw Tschertschessow verbindet. Vor allem seine Zeit bei der SG Dynamo Dresden ist ganz vielen noch in bester Erinnerung. Deshalb freuen wir uns, dass Stanislaw Tschertschessow am 1. Februar persönlich nach Dresden kommt und die Auszeichnung beim 14. SemperOpernball entgegennimmt.“ Der St. Georgs Orden für Tschertschessow wird als „Dresden-Preis“ durch den Oberbürgermeister der Stadt Dresden, Dirk Hilbert (FDP), auf dem Theaterplatz vor den rund 15.000 Gästen des Semperopenairballs überreicht werden.

Stanislaw Salamowitsch Tschertschessow war in der Bundesliga-Zeit von Dynamo Dresden zwischen 1993 und 1995 Stammtorhüter und Publikumsliebling. Neben Stationen in Russland führte ihn seine Karriere auch nach Österreich zum FC Tirol Innsbruck, wo er unter dem heutigen Coach der deutschen Nationalmannschaft, Jogi Löw, spielte. Bei der Fußball-WM 2018 führte der 55-jährige Fußballlehrer die russische Nationalmannschaft sensationell ins Viertelfinale.

Der 14. SemperOpernball findet am 1. Februar 2019 in Dresden statt. Wer live in der Semperoper dabei sein will – Karten gibt es unter www.semperopernball.de/karten.

Schreibe einen Kommentar

*